Suche
  • Rolf Kölsche

Jeder kann erfolgreich sein!

Was macht einen Menschen erfolgreich?

Wer seine Interessen und Talente erkennt, und lebt, wird immer die Energie entwickeln, um Erfolg damit haben zu können. Talente hat jeder.

Unsere Kinder werden aber leider, nur selten so gefördert, das sie "ihr Ding" machen können. Meistens wird nicht mal erkannt, was wirklich in den Kindern steckt. Da ist Neues nicht erwünscht. Also die ausgelatschten Schuhe der "Alten" weiter tragen, und dann auch noch was gescheites daraus machen, so das die alten Schlappen auch noch glänzen, als wären sie neu. Talente und Interessen des Kindes werden, von vornherein abgewürgt, Geld verdienen und an irgendetwas glauben, werden in den Fokus gestellt. Kinder werden regelrecht gezwungen, das zu lernen, was alle lernen. Kombiniert mit dem was die Eltern erwarten, um stolz auf ihr Kind zu sein, ist das kein guter Start. Ich bin inzwischen 55 Jahre alt und weis wir schwer es ist, selbst als Erwachsener, mit neuen Ideen, Anerkennung und Unterstützung zu bekommen. Viele Kinder sind dadurch so frustriert, das sie irgendwann, gar keine Lust mehr haben sich zu beschäftigen, oder gar zu lernen. Einige suchen sich dann ein Ventil, und wenn sie daran Spaß haben werden sie unerreichbar. Computerspiele sind da noch ein harmloses Ventil.

Kein Kind kommt dumm auf die Welt. Auch nicht lustlos oder aggressiv. Glück hat wer selbst irgendwann zu sich selbst findet, und seine Talente selbst erkennt.

Für eine moderne Wohlstandsgesellschaft ist es allerdings eine Katastrophe, das ihre Kinder erstmal untergeordnet durch die Hölle müssen. Es gibt viele Menschen, die sich selbst überhaupt nicht mehr finden. Sie gehen einfach unter, die Gesellschaft verlangt dann auch noch, das sie das lautlos tun. Die moderne Wohlstandsgesellschaft schaut zu. Schlimmer noch, jeder der untergeht wird beschimpft und getreten, wenn er wagt, um Hilfe zu bitten. Da können wir lärm machen.

Warum sind wir so negativ?

Alles was anders ist und uns Fremd, neu und falsch erscheint wird nieder gemacht.

Warum? Keiner hat was davon. Überdruckventil?

Wir können, wenn wir wollen, sehr viele Menschen auffangen und retten. Uns geht es doch gut. Der Gesellschaft geht es sehr gut, selbst dann noch wenn wir teilen. Junge Menschen, anders denkende Menschen, könnten unsere Gesellschaft doch bereichern. Wenn wir das Ganze mal positiv gestalten. Offen für Neues, und Ideen für mehr Menschlichkeit, das wäre doch Fortschritt für Alle. Kinder ernst nehmen und Talente fördern. Von Menschen die anders sind, lernen. Die Keule kann zurück in die Steinzeit, und der Verstand kann heilen. Gesunder Menschenverstand bringt uns Alle nach vorn. Bei manchen Menschen ist es sicherlich zu spät zum umdenken. Aber bei unseren Kindern lohnt es sich anzufangen. Hass, Missgunst, Mobbing, Krieg, Mord, was soll das? Wir Alle könnten wunderbar, friedlich zusammen leben. Freundlich, Menschlich, Positiv. Das wäre modern und fortschrittlich.

Die Keule ist Steinzeit und dumm. Eine größere Keule ist kein Fortschritt. Die Sprache haben wir doch, wir können reden. Miteinander reden und Wege finden, friedlich zusammen zu leben. Jeder packt sich mal selbst an die Nase, bevor er auf andere losgeht. Sich gegenseitig helfen, wenn man helfen kann. Es sind nicht die da unten. Es sind auch nicht die da oben. Wir Alle müssen umdenken.

Es gibt soviel Geld auf der Welt, und doch ist uns der Frieden zu teuer.

Umdenken, das ist das Zauberwort. Allerdings weis keiner wie das geht, und so bringt das nichts.

Das unser Gedanken unglaubliche Kräfte haben, ist ja schon bekannt. Aber wie funktioniert das. Und jetzt kommt was neues.

Unser denken funktioniert nach einem Prinzip. Genau genommen funktioniert alles nach diesem Prinzip, denn es gibt nur ein einziges Prinzip auf der ganzen Welt. Ich nenne es den Schlüssel der Analogie. Es ist das Prinzip der Logik. Die Logik ist ein unsichtbarer Einzeller. Dieser Einzeller besteht aus zwei Gegenpolen. Nur die Logik ist in der Lage Gegenpole zu erschaffen bzw zu begründen. Zwischen den Gegenpolen fliest Energie. Die Energie entsteht durch den Dialog der Gegenpole. Da wo die positive Energie auf die negative Energie trifft, ist die Energie am stärksten, und dort entsteht der Weg des logischen Sein`s.

Anders gesagt funktioniert ein Mensch, genau so wie ein Radio. Die Energie der Lebewesen fliest nach dem gleichen Prinzip wir unser Strom aus der Steckdose.

Um jetzt beim Denken zu bleiben, das unser Denken mit Logik zu tun hat ist klar. Stellen wir uns vor, wir haben eine Idee, diese Idee fasziniert uns, und wir wollen das machen. Was passiert in unserem Kopf. Wir finden einen Grund dafür, und zack kommt ein Grund dagegen. Pol und Gegenpol. Plus und Minus. Pro und Contra. Sein oder nicht Sein. Licht und Dunkel. Die Logik sucht in unserer Idee den Punkt wo die Energie, die der Dialog unserer Idee erzeugt, am stärksten ist. Dort ist der Weg der Wahrheit. Je nachdem ob dieser stärkste Punkt im Sein oder im nicht Sein liegt, wird unsere Idee, Sein oder nicht Sein. Die Energie die dabei entsteht, ist unser Antrieb. Und wenn wir für unsere Idee brennen, dann werden wir sie auch umsetzen.

Deshalb sollten wir niemanden zu etwas zwingen.

Man muss die Menschen begeistern.


aus liebe zur Natur

Rolf Kölsche


38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir brauchen ein Wunder

Es gibt keine Probleme, es gibt nur Lösungen. Das hat Ghandi gesagt. Ein weiser Mann. Er hat recht. In der Natur ist das so. In der Natur gibt es keine Probleme. Wenn etwas nicht funktioniert, dann ve

#Systemrelevanzen: Hambacher Forst

Ich frage mich ob ich in einer Welt leben möchte, in der kranke Banken Systemrelevant sind, gesunde Wälder aber nicht ? Wobei die Frage lauten müßte: "Kann man überhaupt in so einer Welt leben ?" Ansc